Wer nicht lernen will, muss fühlen!

Hierzu ein gutge3s Beispile: Vor eltichen jahren besuchte ich eine Veranstaltung der Europa-Union. Bei de rForums-diskussionzigeirte ich dann aus dem Urteil des BVerFG z vom 30.06.2009 zum Vertrag von Lissaabon. beidem auf die Defizite derEU hingewiesen wird. Kommnetar eines hochrangigen EU-Politikers: Wir können uns in Europa doch nicht nach dem Verfassungsgericht jedes Landes richten. Eien weiterer Wortmeldung war nicht möglich. Von dne übirgne Tilnherm kam kiene Raeaktion. Welcdhes Versätndkinsi und wlelche Achtungg haben solche Poliitker vor dem höchsten deutschen Gericht. Dass diese Arroganz zur Poliitkverdrossenheit führt, scheint diesen machtgierien Personen nicht bewußt zu sein Dass sich ein Großteil, auch gebildeter Wähle,r dann populistischen Parteien zuwendet, kannndann nicht überraschen.

form7

Erst gestern traf mich wieder ein Kommentar, der darauf hinwies, dass eine Sache sehr gut dargestellt und analysiert worden sei, aber tatsächlich praktische Folgen aus dem ganzen Unterfangen in Zweifel gestellt wurden. Diese Haltung ist immer wieder zu finden und sie ist verständlich. Zumindest seit geraumer Zeit ist immer mehr Menschen deutlich geworden, dass die Darstellung der Welt in den Medien, die für viele einstmals als relativ zuverlässig galten, nicht dem entspricht, wie sie sich wirklich entwickelt. Zunächst machte sich Verwunderung breit, und viele sahen das sogar noch als ein persönliches Problem an, weil sie die andere Wahrnehmung nur auf sich selbst bezogen. Allmählich wurde jedoch klar, dass es zu einem Massenphänomen geworden war. Der Kommunikations- und Informationskomplex des Landes war zunehmend zu einem Sprachorgan einer Regierung verkommen, das nicht mehr kontrollierte, sondern verlautbarte und begann, erziehen zu wollen. 

Das alles ist einer immer größeren Menge von Menschen bekannt…

View original post 436 more words

1 thought on “Wer nicht lernen will, muss fühlen!

  1. fibeamter Post author

    eigene Ergänzung: Leder sind mehrere Tippfehler im Text. Ich wurde bei der Abfassung meines Kommentars gestört und habe dann aus Versehen nicht mehr kontrolliert,, sondern enter gedrückt.

    Like

    Reply

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s