Im Eldorado der Apologetik

Vor allem der Schlußabsatz gefällt mir Ein Beispiel hierfür sind die neueren Freihandelsabkommen . Trotz 3 eindeutiger Entheid8nmgen des BVerfG unternimmt unsere Regierung nichts gegen die Kompetenzüberschreitungen der EU-Organe. Sondern lobt diese Abkommen wegen der Chancen der Wirtschaft. Auch wegen der Unterstützung vieler Medien für dies unsozialen Abkommen unterbliebt eine Diskussion. Folge:. 3 derzeit schwebende Verfassungsbeschwerden gegen CETA, Singapur, JEFTA. Über change.org – Marianne Gnimmenstein veröffentlicht.

form7

Was mit den Diskursen Platons im 2. Jahrhundert unserer Zeitrechnung begann, hat einen langen Weg genommen. Ursprünglich beschrieb der Begriff der Apologetik den Versuch, Theorien oder einzelne Thesen durch die Untermauerung mit rationalen Argumenten gegen Angriffe oder Zweifel zu verteidigen. Das war, wie so oft beim antiken Vorbild, ein Unterfangen, das auf Vernunft beruhte und einen Streit befördern sollte, der produktiven Charakter haben sollte. Wie gesagt, es ging um einen Diskurs.

Das Christentum übernahm den Begriff und machte aus ihm eine Verteidigungsstrategie. Zunächst ging es den christlichen Apologeten um den Versuch, den Glauben durch rationale, vernünftige Argumente zu untermauern. Dass es sich dabei eo ipso um eine Aporie, eine Unauflösbarkeit, handelte, denn Glaube und Verstand und Wissen sind unterschiedliche Qualitäten, musste dazu führen, dass mit der Apologetik etwas schlimmes passierte: aus einer edlen intellektuellen Technik der Antike wurde ein propagandistischer Straßenköter.

Die christlichen Apologeten wurden zunehmend hysterischer und propagandistischer, je…

View original post 381 more words

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s